Zusammensetzung der Tabletten gegen Schnarchen – SnoreBlock ™

Zusammensetzung der Tabletten gegen Schnarchen – SnoreBlock ™

Die Snoreblock Tabletten

Die Snoreblock ™ Tabletten

Trotz Ihrer hohen Wirksamkeit sind Snoreblock ™ Tabletten ohne Rezept erhältlich. Warum?

Sie enthalten nur natürliche Zutaten – Kräuterextrakte und Enzyme und sehr sichere Hilfsstoffe – darum können Sie ohne Bedenken vor Nebenwirkungen verwendet werden. Nebenwirkungen, die bei chemischen Produkten häufig auftreten.

Sichern Sie sich auch einen gesünderen Schlaf und wachen Sie ausgeruht und mit einem Lächeln auf und das alles auf sichere Art und Weise, ohne Arztbesuche, mit dem Gebrauch von nur einem Mittel.

Wie ist die Zusammensetzung von SnoreBlock ™?

Snore Block ™ wird in Kapselform verkauft und enthält die folgenden Wirk- und Hilfsstoffe.

Inhaltsstoffe werden bezogen aus:

  • Cayenne Früchte werden seit Tausenden von Jahren aufgrund erheblicher medizinischer Eigenschaften geschätzt. Sie helfen bei der Behandlung von Allergien, Entzündungen der Mandeln, Nierenproblemen, Verdauungsstörungen, Nasenbluten, Schuppenflechten, Blindheit und Muskelschmerzen. Getrocknete Cayenne-Früchte fördern auch die Blutzirkulation.
  • Malpighia glabra – auch Acerola, Antillenkirsche, oder Barbados-Kirsche genannt, – eine Pflanzenart in der Familie der Malpighiengewächse [1] [2]. 100 g der Frucht enthält 1400 bis 2500 mg Vitamin C, weswegen diese oft in der pharmazeutischen Industrie zur Herstellung und Zubereitungen von Präparaten mit natürlichem Vitamin C verwendet wird.
  • Hagebutten – Früchte der Rosengewächse, die in der Regel rot-orange sind, treten jedoch auch in Farben von dunkelviolett bis schwarz auf [3]. Enthalten große Mengen an L-Ascorbinsäure [8] (Vitamin C) 0,03 bis 1,3%, Karotinoide, beta-Karotin, Lutein, Zeaxanthin, Lycopin, [9].
  • Die Eukalypten (Eucalyptus), auch Blaugummibäume genannt, sind eine artenreiche Pflanzengattung in der Familie der Myrtengewächse (Myrtaceae) Er enthält Eucalyptol (anders Cineol) – eine Substanz mit einer starken antibakteriellen Wirkung und Stimulierung der Schleimlösung. Neben Cineol enthält es auch Sesquiterpene mit antibakterieller und entzündungshemmender Wirkung, sowie Monoterpene die ebenso schleimlösend, entzündungshemmend und krampflösend wirken [4].

Die Kapseln beinhalten auch Zusatzstoffe:

  • Microcrystalline cellulose[5]
  • Magnesium stearate[6]
  • Colloidal silica[7]

Die Snoreblock ™ Tabletten sind das Resultat jahrelanger Forschungen eines Teams unter der Leitung eines bekannten Experten auf diesem Gebiet- Dr. Denis Harris. Unser Mittel wurde vor der Vermarktung gründlich getestet und seine wachsende Popularität bestätigt die Effektivität im Kampf gegen das Schnarchen. Laut einer Studie an Probanden, zeigt die Verwendung von unseren Kapseln bei bis zu 86% der Patienten positive Effekte. Die Wirksamkeit dieser Behandlungsmethode wird auch durch eine 100% Zufriedenheitsgarantie bestätigt. Versprochene Ergebnisse oder eine Geld zurück Garantie!


Fußnoten

  1. Acerola (Malpighia glabra): https://de.wikipedia.org/wiki/Acerola.
  2. Malpighia glabra L.: http://www.theplantlist.org/tpl/record/kew-2504431.
  3. Hagebutte: https://de.wikipedia.org/wiki/Hagebutte.
  4. Eukalypten (Eucalyptus L’Hér.): https://de.wikipedia.org/wiki/Eukalypten.
  5. Celuloza mikrokrystaliczna i jej granulometryczno-morfologiczne modyfikacje jako efektywne substancje pomocnicze w technologii tabletkowania środków o ustalonej strukturze krystalograficznej, a także suchych mianowanych ekstraktów roślinnych – http://farmacja.farmacom.com.pl/pdf/7MarianMikolajZgoda.pdf.
  6. Sterynian magnezu (MAGNESIUM STEARATE): http://www.ilo.org/dyn/icsc/showcard.display?p_lang=en&p_card_id=1403.
  7. Krzemionka koloidalna – Janicki S., Fiebig A., Sznitowska M. Farmacja stosowana PZWL Warszawa 2003, ISBN 83-200-2847-7.
  8. L-Ascorbinsäure (Vitamin C) – http://eco-supplements.com/vitamins/vitamin-c-l-ascorbic-acid/.
  9. Lycopin: http://pubchem.ncbi.nlm.nih.gov/compound/446925#section=Pharmacology-and-Biochemistry.

Bibliographie

  1. Hannemann Peter, „Bezdech i chrapanie – przyczyny, objawy, zapobieganie, skuteczne leczenie metodami naturalnymi”, Tłumaczenie: Chudzik Małgorzata, Agencja Wydawnicza Jerzy Mostowski, 2006, Indeks: 69351174.
  2. Małgorzata M. Tafil-Klawe, Jacek J. Klawe, „Chrapanie”, Wydawnictwo Lekarskie PZWL, Warszawa 2006, ISBN: 83-200-3330-6.